Unterbrechung

Wie ihr vielleicht gemerkt habt, bin ich in letzter Zeit nicht mehr dazu gekommen, neue Bücher vorzustellen. Das liegt zum einen an mangelndem Lesestoff, zum anderen an der Zeit, die nie reicht. Gegen Jahresende habe ich immer so viel um die Ohren, dass ich vielen einfach nicht mehr schaffe.

Auch ist die Resonanz nach etwas mehr als einem Jahr bloggen nicht so, wie ich mir das vorgestellt hatte. Es scheint, dass sich ausschließlich AutorInnen dafür interessieren, welche Probleme bei Büchern auftauchen können. Ich hatte mir mehr Interesse seitens der LeserInnen erhofft.

Ich werde also die verbleibende Zeit in 2016 überlegen, ob ich diesen Blog weiterführen soll. Denn auch wenn es mir Spaß macht, habe ich genügend andere Dinge, die mich auf Trab halten. Bis dahin wünsche ich allen meinen Blog-LeserInnen alles Gute.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.